Home

Ausflüge mit Sauerstoff
Reisen mit Sauerstoff
interessante Links Prospektanforderung
Prospektdownload
Kontakt
Impressum
 

 

Partnerhotels, Pensionen
Stützpunkte

Aparthotel Nar Apart
in Side

unser Partnerhotel
und Gerätestützpunkt für
Side und Umgebung

n n n n

(Auto)mobil
an der Riviera


SAY Autovermietung
Nürnberg / Antalya

 

 

 
     
   Reisen mit Sauerstoff  
 


Es ist eine Tatsache - wer fliegt bekommt weniger Sauerstoff. Unsere modernen Düsenjets bewegen sich in Höhen von ca. 10.000 Metern. Im Innern der Flugzeuge herrscht ein künstlich regulierter Druck, der einer Höhe von ca. 2.000 bis 2.300 Metern entspricht. Der Sauerstoffdruck ist ca. 15 - 20 Prozent niedriger als auf festem Boden.

Ein gesunder Mensch wird eine Verringerung der Sauerstoffsättigung im Blut auf bis zu 90% der üblicherweise 97-98% kaum merken. Der Kranke wird eine Absenkung auf 84 % und weniger erleben, so dass keine ausreichende Sauerstoffversorgung der inneren Organe und des Gehirns mehr gewährleistet ist. Die Belastung der Herzkammern ist unterschiedlich. Der Druck zur rechten Herzkammer steigt, während die linke Herzkammer im allgemeinen weniger belastet wird.

Passagiere mit chronischer cor pulmonale, Herzfehler und Lungenhochdruck sind zunehmender Belastung beim Flug unterworfen und sollten unbedingt zusätzlichen Sauerstoff zur Verfügung haben.

Eine Belfaster Studie angesehener Anästhesisten, im Jahr 2005 veröffentlicht, lieferte recht beunruhigende Ergebnisse für Flugreisende. 54 Prozent der der getesteten 85 Passagiere im Alter zwischen 1 und 78 Jahren hatten einen Sauerstoffgehalt von 93 % im Blut, die normale Sauerstoffkonzentration liegt bei 97 %.

In der Belfaster Studie stellten die Ärzte fest, dass 54 % der getesteten Passagiere zu wenig Sauerstoff im Blut hatten. Dieser Mangel an Sauerstoff würde erklären, warum sich viele Reisende nach längeren Flugreisen unwohl oder krank fühlten, vor allem, wenn sie zu wenig getrunken hatten, sich kaum bewegten und eine geringe Luftfeuchtigkeit hinzu kam.

Bevor Sie eine Flugreise planen, reden Sie mit Ihrem Lungefacharzt und lassen Sie sich Ihre Flugtauglichkeit bestätigen.

Die meisten Fluggesellschaften die die Türkei anfliegen lassen heute nach Anmeldung und vorheriger Genehmigung die Mitnahme einer "eigenen" Sauerstoffversorgung zu.

Grundsätzlich gilt aber: Keine Airline der Welt lässt Flüssigsauerstoff an Bord zu!

Nachdem viele Fluggesellschaften jahrelang während der Flüge die Verwendung von Sauerstoff aus Druckflaschen in Verbindung mit einem Sparventil zuließen, wird diese Art der Versorgung heute nicht mehr oder nur noch widerwillig genehmigt.
Inzwischen bevorzugen fast alle Fluggesellschaften die Nutzung mobiler Sauerstoffkonzentratoren (POC = portable oxygen concentrator). Eine grundsätzliche Voraussetzung dafür ist, dass das Gerät von der FAA (Federal Aviation Administration) der nationalen Luftfahrtbehörde der USA zugelassen ist.

Renommierte Fluggesellschaften führen auf ihrer Homepage Listen zugelassener Konzentratoren und Regelungen bezüglich deren Nutzung.

Eine Anmeldung und das Einholen einer Genehmigung durch die jeweilige Airline ist unumgänglich.
Zwingend erforderlich ist in jedem Fall ein ärztliches Attest, das die Notwendigkeit und die Flugtauglichkeit bei Zuführung von zusätzlichem Sauerstoff bestätigt.
Dieses Attest darf in der Regel nicht älter als 10 bis 14 Tage vor dem Flug sein.

Gerne bieten wir Ihnen auch die Sauerstoffversorgung während des Fluges an. Lassen Sie sich vor der Buchung Ihrer Türkeireise beraten.