Reiseland Türkei

   
  Kilikien

 

Koordinaten: 36°24'6.89"N 33°50'54.56"E

 
  Göksuschlucht      
       
   
  Barbarossas Schicksalsschlucht  
   
     
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Gedenkstein an den Tod von Kaiser Friedrich I. Barbarossa  
     
 

Kaiser Friedrich I. Barbarossa ertrank am 10. Juni 1190 unweit des Gedenksteins in der Schlucht des Saleph (heute Göksu) in der Nähe der Stadt Seleucia, dem heutigen Silifke. Die genauen Umstände seines Todes sind nicht geklärt. Bereits die Zeitgenossen wussten nicht, ob der Kaiser den Fluss schwimmend oder zu Pferde überqueren wollte, ob er allein oder in Begleitung schwamm, ob er nur ein Erfrischungsbad nehmen oder an das andere Ufer gelangen wollte, ob er überhaupt im Wasser oder erst am Ufer starb.

Der Stauferkaiser Friedrich I., wegen seines rötlichen Vollbartes "Barbarossa" genannt, befand sich seit Mai 1189 mit einem rund 15.000 Mann starken Heer auf dem dritten Kreuzzug um Jerusalem aus den Händen der Muslime zu befreien. Das Heer wollte von Konya kommend, den Taurus überqueren um auf dem Landweg Palästina zu erreichen. Mit dem Tode des Kaisers fand der dritte Kreuzzug ein jähes Ende.

Barbarossas Eingeweide wurden in Tarsos beigesetzt. Das Fleisch wurde entsprechend dem Verfahren des „Mos teutonicus“ durch Kochen von den Knochen abgelöst und Anfang Juli in Antiochia (heute Antakya) beigesetzt.
Seine Gebeine fanden möglicherweise in der Kathedrale von Tyrus (Libanon) ihre Ruhestätte.
Barbarossa ist der einzige Herrscher des Mittelalters, dessen Grablege bis heute unbekannt ist.

Quelle: Wikipedia u.a.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Die Göksuschlucht  
 

 

 
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
 

Fährt man von Silifke kommend auf der der Nationalstraße D715 ca. 9 km in Richtung Mut, erinnert oberhalb der Göksu-Schlucht ein Gedenkstein an den Tod von Kaiser Friedrich Barbarossa im Jahre 1190. (Achten Sie auf das Schild mit der Aufschrift "Frederik Antı")

 
   
   
   
     
     
  Weitere Fotos:  
   
   
   
   
   
   
     
 

Für Ihren Besuch der Göksu-Schlucht empfehle ich Ihnen
den Reiseführer des Michael Müller Verlages.

Hier bestellen (in Deutschland versandkostenfrei)