Reiseland Türkei

   
  Lykien

 

Koordinaten: 36°33'11.20"N 29°25'12.32"E

 
  Tlos      
       
   
  Einst "glänzendste Metropolis der lykischen Nation"  
   
     
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Rundbögen einer großen Halle am Stadion  
 

 

 
 

Tlos (lykisch: tlawa) ist eine antike Stadt in Lykien, ca. 42 km südöstlich von Fethiye und 65 km nördlich von Kalkan.

Der Siedlungsplatz war schon in der Bronzezeit besiedelt und dürfte mit dem in hethitischen Quellen genannten Ort Dalawa identisch sein. Ein dort gefundenes Bronzebeil lässt auf bis ins 2. Jahrtausend vor Chr. reichende Ursprünge schließen. In lykischer Zeit wurde der Ort Tlava genannt, wie Münzfunde belegen. Die Stadt war einer der sechs größten Orte im Lykischen Bund und besaß dreifaches Stimmrecht. Zwar war die Stadt in byzantinischer Zeit Bischofssitz, doch ihre Bedeutung schwand.

Die heutigen Ruinen stammen sowohl aus lykischer, wie auch römischer und byzantinischer Zeit. Letzter unrühmlicher Höhepunkt war im 19. Jahrhundert die Errichtung einer Winterresidenz und Kaserne in Festungsbauweise auf den alten Ruinen der Akropolis durch den als Räuber geltenden Kanlı Ali Ağa.

Quelle: Wikipedia

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Lykische Felsengräber  
     
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
 

Von Fethiye kommend fahren Sie erst auf der Nationalstraße D400, Richtung Antalya. Bei der Ortschaft Oğurlu wechseln Sie auf die D350, Richtung Korkuteli / Antalya. Nach ca. 1 km zweigt rechts eine Straße nach Girmeler / Kadiköy ab. Ab hier ist der Weg (noch ca. 12 km) nach Tlos mit braunen Hinweisschildern ausgeschildert.

 
   
   
   
     
     
  Weitere Fotos: