Reiseland Türkei

   
  Lykien

 

Koordinaten: 36°11'49.28"N 29°50'52.81"E

 
  Üçağiz (Timiussa)      
       
   
  Dorf in der Bucht von Kekova  
   
     
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 

 

 
 

Umrundet man die Halbinsel Simena in nördlicher Richtung, fällt neben den vielen dort liegenden Yachten zuerst das Minarett der Moschee des Dörfchens Üçağiz ins Auge.

Üçağiz, sprich Ütsch-as, war vor wenigen Jahren noch ein kleines, verschlafenes Fischerdörfchen, dessen Bewohner sich mehr recht als schlecht auf den Ruinen der antiken lykischen Stadt Timiussa eingerichtet hatten. Gelegentlich anlegende Yachten und Gulets der Blauen Reisen waren ein willkommenes Zubrot für diejenigen Fischer, die - nahe am Hafen wohnend - Platz für eine bescheidene Gastronomie schaffen konnten.
Dies hat sich inzwischen grundlegend geändert.

Üçağiz lebt inzwischen fast vollständig vom Tourismus. Mittlerweile starten von hier aus Bootsausflüge nach Kaleköy, zur Insel Kekova und in die antike Stadt Aperlai in einer der Nachbarbuchten. Der lykische Wanderweg, der "Likya Yolu" führt hier vorbei, sodass Üçağiz für die Wanderer zu einem beliebten Tagesziel wurde, wo sie sich ausruhen können, evtl. die Wäsche waschen und die Essensvorräte auffrischen können.

 
   
   
   
   
   
   
   
     
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
  Der Yachthafen  
     
 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
     
 

Sie erreichen Üçağiz bzw. Timiussa über die Nationalstraße D400 von Antalya nach Fethiye. Von Antalya kommend zeigt ca. 6 km nach dem Ortsausgang von Demre links eine Straße nach Çerevli und Üçağiz ab. Bis zum Dorf Çerevli sind 12 km, und von dort weitere 3 km bis Üçağiz zurückzulegen.
Aus Richtung Fethiye kommend zweigt ca. 13 km hinter Kaş rechter Hand eine nach Kılınçlı und Üçağiz ausgeschilderte Straße ab. Bis Kılınçlı sind knapp 9 km auf einer landschaftlich schönen und abwechslungsreichen Straße zurückzulegen. Von Kılınçlı folgt man der Straße 7,5 km weiter zum Dorf Çerevli, von wo aus Üçağiz nach weiteren 3 km erreicht ist.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
     
     
  Weitere Fotos: