Antike Städte im "Rauhen Kilikien"


Home

   
   Canbazlı


Canbazlı, oder auch Cambazlı, ist heute ein Dorf auf einem 1100 m hohen Plateau. Von Kizkalesi aus, 20 km landeinwärts, folgt die heute asphaltierte Straße teilweise der alten, römischen Straße von Korykos ( Kizkalesi) nach Ura (Olba) und Diokaisareia (Uzuncaburç).Die zahlreichen Ruinen bei Canbazlı deuten darauf hin, dass sich hier sowohl in hellenistischer, wie auch römischer und byzantinischer Zeit eine bedeutende Siedlung befunden haben muss.

Noch heute sind neben Felsengräbern und Sarkophagen sechs Mausoleen bzw. Tempelgräber zu erkennen. Am südlichen Dorfrand steht die gut erhaltene Ruine der so genannten Großen Kirche, einer dreischiffigen Emporenbasilika aus der zweiten Hälfte des 5. Jh. n. Chr. Die Kirche ist von einer Mauer umschlossen, für die - deutlich sichtbar - römische Spoilen verwendet wurden.

 

Die "Große Kirche" in Canbazlı                                       copyright by Hartmut

 

Für Ihren Besuch Kilikiens empfehle ich Ihnen den Reiseführer des
Michael Müller Verlages.

Hier bestellen (in Deutschland versandkostenfrei)